Oster-Rezept für dich

Rübli-Kuchen mit Vogelmiere-essbaren Blüten-Frischkäse


Auch im letzten Jahr habe ich bereits einen Rüblikuchen gebacken mit Blütentopping.

doch dieses Jahr wollte ich auch noch heimische Wildkräuter in die Creme einbauen und das habe ich nun mit der reichhaltigen gesunden Vitaminbombe der Vogelmiere getan.

Zur Vogelmiere hier mal einige Infos im Video für dich, aus unserem

Online Kurs "essbare heimische Wildkräuter" - den Kurs findest du für unschlagebare 99,95 € hier die

Wie du im Video bereits erfahren hast entält die Vogelmiere, die zu den Nelkengewächsen gehört sehr viel Kalium, Calzium, Gamma-Linolsäure, Eisen, Magnesium und Kieselsäure. Mehr als jeder Salat aus dem Supermarkt.


Diese tollen Eigenschaften wollte ich mir im neuen Oster-Rezepte zur nutze machen und habe das Kraut mit in das Frischkäse-Topping eingebaut, hier für euch nun das Rezept für den Kuchen mit Topping für Ostern ein toller Augenschmaus mit den tollen bunten essbaren Blüten.

Welche Blüten du in Wald & Wiese sammeln kannst und als Topoing und zur Deko für Speisen nutzen kannst ersfährst du auch in unserem Online Kurs, wie bereits oben erwähnt, die Anmeldung ist auch aktuell offen. Du kannst natürlich auch gerne eine Kräuterführung hier vor Ort (im Münsterland) individuell und 1:1 oder in kleiner Gruppe buchen.


Nun aber erst einmal zum Rezept für dich...


ZUTATEN


Möhrenkuchen

  • Butter zum Einfetten

  • Mehl zum Bestäuben

  • 280 g Zucker

  • 1 Orange, unbehandelt, Schale dünn abgeschält

  • 400 g Möhren, in Stücken

  • 4 Eier

  • 240 g Sonnenblumenöl

  • 250 g Mehl

  • 2 gestr. TL Natron

  • 2 gestr. TL Backpulver

  • 1 ½ TL Zimt

  • ½ TL Muskat

  • ¼ TL Salz

Frischkäse-Guss

  • 50 g Zucker

  • 80 g weiße Schokolade, in Stücken

  • 50 g Butter, weich

  • 300 g Frischkäse

  • 30 g Orangensaft

  • 2 Handvoll Vogelmiere gesäubert

  • ein Glas frisch gesammelter bunter essbarer Blüten

ZUBEREITUNG

Möhrenkuchen

  1. Backofen auf 180°C vorheizen. Eine Backform (30 x 24 x 6 cm) einfetten und mit Mehl bestäuben.

  2. Zucker und Orangenschale in einem Mixer pulverisieren und umfüllen.

  3. Möhren zerkleinern und in einem Mixer pürrieren und auch umfüllen.

  4. Eier, Orangen-Zucker und Sonnenblumenöl zusammen verrühren.

  5. Zerkleinerte Möhren zugeben und alles gut vermischen.

  6. Mehl, Natron, Backpulver, Zimt, Muskat und Salz zugeben und weiter vermischen.

  7. Den Teig in die vorbereitete Backform geben und 30-35 Minuten (180°C) backen. Kuchen 20 Minuten in der Form abkühlen lassen und anschließend auf ein Kuchengitter geben.

Frischkäse-Guss

  1. Zucker in einem Mixer gut pulverisieren und umfüllen.

  2. Vogelmiere möglichst klein hacken so fein wie möglich.

  3. Weiße Schokolade zerkleinern und in einem Wasserbad schmelzen lassen

  4. Nun langsam die Butter zugeben und auch schmelzen.

  5. Die Flüssigkeit mit dem Frischkäse, Orangensaft und Puderzucker gut vermischen.

  6. Vogelmiere auch dazu geben.

  7. Wenn möglich mit einem Handrühr-Gerät oder einer Küchenmaschine.

  8. Den kalten Kuchen mit dem Guss überziehen, und mit den essbaren Blüten dekorieren 15 Minuten kalt stellen, in Stücke schneiden und servieren. FROHE OSTERN :-)

Ich wünsche euch Spaß beim probieren und natürlich beim Essen.


Deine Kräuterhexe



Nadine


🌱| HAST DU AUCH SCHON VOGELMIERE ENTDECKT IN DIESEM JAHR?


Hinterlasse gerne dein Feedback hier in den Kommentaren 📣


💬 | Kommentiere gerne unsere Beiträge.

📲 | Speichere dir den Beitrag für später

👍 | Like unsere Posts.

🌙 | Rezepte mit heimischen Wildkräutern findest du auch im Blog (Link im Profil)

🔮 | mehr zu den Jahreskreisfesten, Ritualen, Räuchern & Wildkräutern

dann folge mir gerne auf Instagram @green_krauterfee

🌿📍 | KräuterAcademy Münsterland Workshops & Führungen u.v.m.

🐾 | Naturheilkunde & Hunde

@krautdogs „gesunder Hund ein Leben lang“

🌱 | Schau unbedingt auf

www.krauteracademy.de vorbei


8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen