Power Kugeln - Energy Balls mit essbaren Blüten

die veganen kleinen Power Kugeln mit Kaffee habe ich heute ausprobiert

Ein super Rezept um bei mir die Reste aus dem Vorratsschrank auf zu gebrauchen.

Denn ich konnte die Datteln, das angebrochene Glas Mandelmus so wie den restlichen Kaffee der noch übrig war von Zeiten vor dem Vollautomaten dafür nutzen.


Außerdem natürlich meine Ringelblumenblüten und Lavendelblüten

für eine wunderschöne ansprechende Optik der Energy Balls nutzen. Sie geben auch noch einen schönen intensiven und besonderen Geschmack dazu.


Aber ich muss sagen die Balls schmecken so schon einfach super Lecker, unwiderstehlich und vor allem leicht süß jedoch ohne raffinierten Zucker.

einfach Soul Food Snack für zwischen durch, beim Kaffee, Matcha oder als Mitbringsel für eine Kaffeetafel.

Da Kaffee und Proteinpulver drin sind, also auch Koffein gibt das kleine Bällchen richtig Power und einen kleinen Energieschub, probiere es einfach aus.


Auf Instagram gibt es dazu auch ein Reel (Video)


Du brauchst dafür:

  • 50 g Datteln, getrocknet

  • 30 g Mandeln

  • 80 g Haferflocken, zart

  • 60 g Chiasamen

  • 30 g Proteinpulver, Schokoladen-Geschmack

  • 1 EL Instant-Kaffeepulver

  • 50 g Mandelmus

  • 30 g Kokosöl, flüssig

  • 35 g Agavendicksaft

  • 40 g Wasser

  • essbare Blüten wie Ringelblumen, Lavendel usw. (eine Liste aller heimischen essbaren Blüten im Münsterland findest du in meinem Online Kurs)

Zubereitung

  1. Datteln und Mandeln in einen Mixer geben und zerkleinern.

  2. Haferflocken, Chiasamen, Proteinpulver und Kaffeepulver zugeben und damit vermischen.

  3. Mandelmus, Kokosöl, Agavendicksaft und Wasser zugeben und noch mal gut vermischen.

  4. Aus der Mischung ca. 10 walnussgroße Bällchen formen.

  5. Die Bällchen in den Blütenzungen oder abgezupften Blüten wälzen so das sie von allen Seiten damit bedeckt sind, noch mal etwas in den Händen rollen.

  6. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen und als Snack servieren.

Dann kannst du die Balls mit essbaren Blüten anbieten oder selber vernaschen...

Viel Spaß beim ausprobieren

deine Nadine | Krauteracademy.de



10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen